Spreewald

Der Spreewald - bekannt vor allem als Land der Gurken. Doch der Landstrich, in dem sich die Spree plötzlich in Hunderte von Wasserläufen verliert, hat weit mehr zu bieten als die leckeren grünen Spreewald-Botschafter.
Als UNESCO Biosphärenreservat erhält der Spreewald für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten einen einmaligen Lebensraum - und ist damit ein perfekter Ort für alle Naturfreunde.

Weitere Informationen finden Sie auf www.spreewald.de

(Quelle: www.spreewald.de)

Schwielochsee

Der Schwielochsee gehört mit einer Fläche von 13,3km² zu den größten Seen der Niederlausitz. Die Spree fließt durch ihn hindurch, sodass sogar Berlin über den Wasserweg besucht werden kann. Auch die Ostsee kann man über den Oder-Havel-Kanal erreichen. In unmittelbarer Umgebung befindet sich der Spreewald, der neben seinen Gurken auch für seine zahlreichen Wasser- und Radwege bekannt und für Touristen ein gern besuchtes Ziel ist. Die Spree teilt sich hier in hunderte kleine Flussläufe. Ein gut ausgebautes Radwandernetz lädt zu ausgiebigen Radtouren ein. Sport-, Natur- und Wasserfreunde kommen hier voll auf Ihre Kosten.